Landsberg am Lech • Egling • Kaufering • Leeder • Weil • Windach

Ladungssicherung


Gem. § 22 der StVO muss die Ladung so gesichert werden, dass diese nicht umfallen, verrutschen oder herabfallen kann.

Dies muss auch bei einer Vollbremsung oder einer Ausweichbewegung gewährleistet sein. Dazu muss die Ladung nach den Regeln der Technik gesichert werden.

Als Regeln der Technik werden die VDI-Richtlinien 2700 ff angesehen.

In diesem Seminar erlernt der Verantwortliche (Fahrer, Verladepersonal, Vorgesetzte als beauftragte Personen, die mit in der Verantwortung stehen) wie unterschiedliche Ladungen nach den Regeln der Technik gesichert werden können und müssen.

Unsere Trainer sind anerkannte Ausbilder für Ladungssicherung nach VDI 2700 Blatt 1. Alle Teilnehmer erhalten zusätzlich zu den Lehrunterlagen einen Ladungssicherungsrechner (Schiebeschablone) zur Ermittlung der erforderlichen Zurrmittel.

 

Ladungssicherung auf Fahrzeugen und in Containern

Wir bieten Ladungssicherungsseminare auch als Inhouse-Schulung mit Hilfe eines mobilen Klassenzimmers mit Notebook und Beamer.

Die Schulungen werden nach VDI-Richtlinien abgehalten, CTU – Packrichtlinie als Tagesseminare und als Zweitagesseminare.

  • Ausbildung / Weiterbildung für Mitarbeiter in der verladenden Wirtschaft
  • Ausbildung / Weiterbildung für Fahrzeugführer
  • Ausbildung / Weiterbildung für Disponenten / Fuhrparkleiter

 

Seminaranmeldung

Gerne übersenden wir Ihnen unsere Angebotsunterlagen sowie weitere wichtige Informationen wie Seminartermine und Veranstaltungsorte.

Zur Anfrage nutzen Sie hierzu einfach unser Kontaktformular. Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen, um eine individuelle Seminaranmeldung vorzunehmen.

 

Weiterführende Links

Auf der Internetseite www.hebezone.de erhalten Sie weiterführende Informationen über die verschiedenen Ladungssicherungsmöglichkeiten

Aktuelle Mitteilungen

Immer auf dem Laufenden

  • Fahrschule Krackhardt aus Landsberg am Lech bei Facebook
Schnell & unkompliziert persönlich beraten:08191 / 23 04
Mo & Do: 08.00 bis 13.00 Uhr & 14.00 bis 19.00 Uhr, Di & Mi: 11.00 bis 15.00 Uhr & 15.30 bis 19.00 Uhr,
Fr: 10.30 bis 15.00 Uhr & 15.30 bis 19.00 Uhr, Sa: 10.00 bis 14.00 Uhr